Drei farbenfrohe Outfits für jede Gelegenheit


Werbung | Normalerweise quillt mein Postfach über vor Newslettern, die ich schon längst abbestellen wollte, Rechnungen und Pressemitteilungen für neue Regenwasserabtropfrinnensysteme.

Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich eine Mail von Boden in meinem Postfach hatte. Ob ich Lust hätte, Teil ihrer "My Week" Kampagne zu sein. Boden sagt euch was oder? Das britische Online-Modehaus ist eines meiner absoluten Lieblingsdestinationen, wenn es um weibliche, farbenfrohe Mode geht. Super gute Qualität und tolle Sachen, die in Deutschland noch nicht jeder hat. 

Als ich dann noch hörte, dass es darum gehen würde, drei Looks zusammenzustellen, die die eigene Woche repräsentieren, gab es vor Freude kein Halten mehr. Neben mir sind übrigens so wunderbare Frauen wie Steffi von Ohhh mhhh, Joy von Oh Joy und viele weitere dabei. Ihr findet alle Looks auf Instagram unter #bodenbyme unter dem Hashtag und auf der Boden-Website.

Was sagt ihr zu meiner Auswahl? Ich bin gespannt auf eure Meinung. Ich hoffe, euch gefallen meine drei Outfits ;)

Alle, die mich kennen, wissen, dass ich normalerweise oft Kleider oder Röcke trage. Aber bei Boden habe ich super viele Hosen in schönen leuchtenden Farben gefunden. Das ist nämlich gar nicht so einfach, gerade im Winter. Wenn ihr übrigens auch nicht so groß seid und kurze Beine habt, sind die 7/8 Hosen perfekt für euch. Von der Länge sind sie dann genau richtig und bei mir (ich bin 1,64m) ca. knöchellang. 

Erster Look: Für die Arbeit







Ich ziehe mich gerne schön an, egal, ob es Montagmorgen oder Samstagabend ist. Mir macht es Spaß, Muster zu kombinieren und mit kräftige Farben aufzufallen. Ich freue mich immer über die Blicke meiner Mitmenschen und möchte andere dazu motivieren, sich zu trauen und mehr Farben zu tragen. Dieses Outfit ist durch die schwarze Hose und den Rolli einerseits klassisch schick, durch den Schlechtwettermantel mit Leopardenmuster aber auch absolut tragbar, wenn das Wetter mal schlechter ist. 

Schlechtwettermantel im Leopardenlook
Gestreifter Rollkragenpulli
Schwarze 7/8 Hose mit Schlag
Gelbe Tasche mit abnehmbaren Riemen
Silberne Slipper

Zweiter Look: Schick essen gehen







In Berlin kann man super gut Essen gehen - wie zum Beispiel ins Katz Orange in Mitte. Allein das Gebäude ist unglaublich toll und das Essen noch toller. 
Ich kombiniere für dieses Outfit zwei kontrastierende Farben, rot und blau eignen sich zum Beispiel super. Wenn dann noch die Farbe meines Cardigans zu meinen Schuhen passt bin ich glücklich.

Kragenlose Hemdbluse
Kurzer Cardigan 
Rote 7/8 Stoffhose 
Blaue Schuhe

Dritter Look: Das Wochenende genießen







Eis essen geht immer - egal ob Sommer oder Winter. Am besten schmeckt es übrigens, wenn es farblich zum Pullover passt. Die Bluse mit den großen blauen Punkten bietet einen tollen Kontrast und die Leoparden-Boots sind sozusagen das Sahnehäubchen obendrauf. 


Falls ihr übrigens in Berlin eine Fotografin sucht, die tolle Streetstylefotos mit euch macht, kann ich euch Meredith Braden übrigens nur empfehlen. Perfekt für Leute, die keine Modeblogger sind und wie ich dankbar für Anweisungen sind.

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Boden entstanden.


Glänzende Aussichten: Metallic Schuhe

"Wie viele Schuhe hast du eigentlich?", ist eine der mir am meisten gestellten Fragen. 

Das liegt nicht zuletzt an meinem täglichen Outfit für mein "One Outfit A Day"-Projekt und meinem überquellenden Schuhschrank. Da ich in den letzten Monaten die meisten meiner Schuhe bei Asos bestellt habe, dachte ich mir, dass euch eine Übersicht über meine liebsten Schuhe im Metallic Look gefallen könnte.

Hinter den Bildern verbergen sich Affiliate Links = solltet ihr etwas über diese Links kaufen, verdiene ich daran ein paar Cents – euch entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Homestory: Unsere Wohnung




Bereits einige Wochen (Monate?!) ist es her, dass die liebe Jules von Herz und Blut uns zuhause besucht hat. Im Rahmen ihrer Homestory-Serie zeigt sie auf ihrem Blog tolle Wohnungen in Berlin - und wir sind mit dabei, juchu! Mehr Bilder von unser farbenfrohen Bleibe und viele weitere inspirierende Einblicke in fremde Wohnungen findet ihr unter Homestorys.

Schön, dass du da warst, Jules!

Mein erstes Mini-Video: On my way to work



Einer meiner liebsten Instagram-Accounts gehört der Fotografin und Filmemacherin Xanthe Berkely (@xantheb). Neben ihren farbenfrohen Bildern mag ich besonders ihre kleinen Videos und Stopmotion Filmchen sehr gerne. Als ich sah, dass sie einen E-Course zu Instagram Videos anbietet, war ich sofort Feuer und Flamme. Die sogenannten Mini Time Capsules sind kleine 15 Sekunden Filmchen, die alltägliche Momente festhalten. Eine wunderbare Möglichkeit, um sich an kleinen Details zu erfreuen und diese festzuhalten.

Für 15 englische Pfund (ca. 20 Euro, bezahlt werden kann über Paypal) bietet Xanthe eine Schritt für Schritt Videoanleitung an. Innerhalb von wenigen Minuten erläutert sie, wie man mithilfe von iMovie auf seinem Handy oder seinem Computer kleine Filme aufnimmt, editiert und auf Instagram hochlädt. Zudem gibt die Engländerin Tipps zu Einstellungen und Komposition.

Es macht super viel Spaß kleine sekundenlange Sequenzen mit dem Handy aufzunehmen. Blumen, die sich im Wind bewegen, eine fahrende Tram oder ein vorbeilaufender Hund - es gibt einfach so viele Dinge, die man sonst im Alltag kaum wahrnimmt. Mein erstes Video zeigt mich auf meinem Weg zur Arbeit und besteht aus drei Sequenzen, die ich mit iMovie auf meinem Handy zusammengeschnitten und mit Musik unterlegt habe. Für den ersten Versuch bin ich sehr zufrieden und könnte mir das Filmchen in Dauerschleife angucken.

Ich kann euch den Kurs zur Erstellung der Mini Time Capsules nur empfehlen. Er ist simpel aufgebaut, leicht nachzuvollziehen und macht Lust auf mehr!

Weitere schöne Instagram Videos findet ihr unter den Hashtags #minitimecapsules oder #minimemorymovies auf Instagram.

Auf ihrem Blog bietet Xanthe übrigens auch einen kostenlosen Videokurs zur Erstellung von Stopmotion Videos für Instagram an.

One Outfit A Day - Der Remix





Mittlerweile sind es genau 1.236. Jeden Tag kommt eins dazu. Egal, ob es regnet, stürmt oder schneit - ich mache jeden Tag ein Foto für mein "One Outfit A Day"-Projekt auf Instagram. Aus einer einfachen Idee ist ein Passion-Projekt geworden, dass ich nicht mehr missen möchte. Ganz nebenbei habe ich mir so ein Outfit-Tagebuch zusammengestellt, was ich zum Beispiel auch nutze, wenn ich mal nicht weiß, was ich anziehen soll. Dann scrolle ich einfach durch meinen Feed und gucke, was ich im letzten Jahr etwa zur gleichen Zeit getragen habe.

Viele von euch haben sich vielleicht schon einmal gefragt, wie es bei mir "obenrum" so aussieht ;) Da trifft es sich ganz gut, dass in letzter Zeit auf meinem anderen Instagram-Account "Anna Sterntaler" mehr von mir zu sehen ist. Da bot es sich an, beide Ansichten zu kombinieren und euch ein paar Outfit-Collagen zu zeigen.

Ich hoffe, sie gefallen euch!


Berlin Shop Guide für DIY-Fans



Ich wollte schon seit ewigen Zeiten eine Art Do-it-yourself Guide für Berlin verfassen. Eine Übersicht über all die kleinen, großen, alten und jungen Geschäfte, die sich in Berlin tummeln. 

Jetzt ist es endlich soweit, hurra. Mithilfe der Kartenfunktion von Pinterest habe ich über 40 Orte und Läden für Selbermacher in Berlin zusammengestellt - von Wolläden über Stoffgeschäfte bis zu Nähcafes und Läden mit Künstlerbedarf. Nicht alle sind eine visuelle Augenweide, was ich sehr schade finde (von den Websites ganz zu schweigen), aber die Auswahl für Kreative in Berlin ist an sich schon nicht schlecht.

Ich träume ja immer noch von einem "Bastelladen" à la Modulor, aber mit weniger Baumarkt Charme. Stylisch eingerichtet, mit persönlicher Beratung und vielen inspirierenden Ideen und Anleitungen. Hach! 

Um den Guide übersichtlich zu halten, habe ich übrigens absichtlich keine schönen Einrichtungsgeschäfte oder Krimskramsläden mit aufgenommen, die findet ihr auf meinem allgemeinen Berlin-Guide.


Fehlen euch noch Orte für DIY-Fans in Berlin oder wünscht ihr euch ähnliche Guides auch für andere Städte? Ich freue mich über Feedback! Und vielleicht mache ich ja eines Tages wirklich "Annas Bastelstübchen" auf ;)


Sterntaler... und Kauf Dich Glücklich


Seit kurzem gibt es in Berlin den dritten Kauf Dich glücklich Laden. Der neue Flagshipstore kommt ohne Waffeln, aber dafür mit umso mehr Klamotten und Wohnaccessoires von verschiedenen Marken daher.  Besonders gut gefällt mir neben der hauseigenen Kollektion die tolle Schuhauswahl - ein paar neue Sneaker in Pastellfarben von Addidas mussten gleich mit nach Hause.


Kauf Dich glücklich
Rosenthaler Straße 17
10119 Berlin
Montag bis Samstag 11 bis 20 Uhr


»

Anna Sterntaler All rights reserved © Blog Milk Powered by Blogger